protel-business-inteligence-serenissima

protel Business Intelligence

Das Tool um Daten zu analysieren und tiefgreifende Informationen zu erhalten, welche sich auf den Umsatz und den Verkauf auswirken. Vergangene Daten werden ausgewertet und mit Indikatoren für die Zukunft hochgerechnet, um bessere operative Resultate zu erlangen

Tiefgreifende Analysen

Protel Business Intelligence analysiert historische und zukunftsgerichtete Daten, entweder täglich oder progressiv. Für Ihren Überblich werden die wichtigsten Berichte im Excel-Format erstellt werden. Die Genauigkeit der Analyse wird durch die Drilldown-Funktion gewährleistet, mit der Sie ausgehend von den übergeordneten Daten bis zu den Einzelauswertungen gelangen. Die Grundlage für jedes Revenue Management ist es, die Daten zu analysieren und die wichtigsten Informationen in klare und einfache Strukturen zu bringen. Schnell und autonom, auf Gruppenebene oder heruntergebrochen bis zu jedem einzelnen Hotel oder Hotelbereich. Analysen zu erstellen ist sehr einfach: Es reicht die Datendimension auszuwählen und mit dem Zeitraum und den Vergleichszahlen zu verknüpfen. Es kann sofort überprüft werden, ob die Maßnahmen greifen und es eine Verbesserung der Daten zu den Vergleichszeiträumen und zum Budget gibt. Alle Daten für die Module Front Office, Konferenz & Bankett und Sales & Marketing sowie alle Bereiche des Hotels (Preise, Zimmer, Marktsegmente ...) werden jede Nacht extrahiert und überarbeitet, um das Data Warehouse zu füllen. Dies ist die Grundlage für die Analyse von Finanz- und Statistikdaten, die Erstellung und den Export von Excel-Vorlagen und die Integration mit anderen externen Informationsquellen in das PMS.

Forecast und Pick Up

“Was ist meine Umsatzprognose für Weihnachten, im Vergleich zum Vorjahr für den gleichen Buchungszeitraum?“. Nur protel kann diese Informationen liefern, da alle Daten täglich speichert und für Auswertungen zur Verfügung stellt. Dank dieser Funktion ist es möglich, das “Business on the books” mit speziellen Zeiträumen zu vergleichen und daraus Schlüsse für die Umsatzprognosen zu ziehen.